Wie viel „roh“ steckt noch in getrockneten Früchten?

Wie viel „roh“ steckt noch in getrockneten Früchten?

Rohkost ist nicht gleich Rohkost. Finde heraus warum!

Folgt man dem natürlichen Verlauf einer Rohkost-Ernährung, so kommt irgendwann der Punkt, an dem man sich fragt: was ist eigentlich wirklich roh und was nicht? Bei frischem Obst und Gemüse ist das relativ eindeutig. Man kauft alles roh und verzehrt es unerhitzt. Wie sieht es aber mit getrockneten Früchten aus? Wie werden diese vermeintlich rohköstlichen Leckereien (mit Trockenfrüchten als Zutat) eigentlich produziert? Werden diese dabei denn gar nicht erhitzt? Wir geben euch einen ersten Einblick!

Ursprünglich stammt das Trockenobst aus dem Nahen Osten. Das Trocknen von Obst war die erste Konservierung von Lebensmitteln. Trauben, Datteln oder auch Feigen fielen von den Reben oder Bäumen und wurden durch die Hitze der Sonne getrocknet. Damals geschah dies alles auf ganz natürliche Art und Weise, ohne jeglichen Einfluss von uns Menschen. Doch wie sieht das heute aus?

 

Rohkostqualität bei Lifefood

Hier nehmen wir gleich eines vorweg: Ja, bei Lifefood ist alles 100% Rohkost und in bester Bio-Qualität. Alle unsere Produkte sind gleichzeitig auch laktosefrei, glutenfrei, vegan und eben wirklich roh. Angefangen bei unseren rohköstlichen Leckereien bis hin zu den Lifebars, unseren schwarzen Botija Oliven, über unsere roh veganen Proteinpulver ist alles ausschließlich roh.

 

Rohkost ist nicht gleich Rohkost

Rohe TrockenfrüchteJedoch handhaben dies nicht alle Firmen so. Viele vermeintlich “rohe” Produkte entpuppen sich leider nach aufwendiger Recherche keinesfalls als roh. Auch wenn oft der Verarbeitungsprozess unter der den für Rohköstler so wichtigen 45°C liegt, sind häufig die Zutaten in den verarbeiteten Rohkost-Produkten nicht roh.

Dies bedeutet, dass rohe Schokolade nur dann roh ist, wenn das Herstellungsverfahren unter der kritischen Temperatur stattfindet und gleichzeitig aber auch alle Zutaten zu Beginn der Verarbeitung roh sind. Bei der Rohkost-Schokolade muss beispielsweise auf rohe Kakaobutter, rohe Kakaobohnen und rohe Süßungsmittel (wie roher Agavendicksaft oder rohe Datteln bei unseren Lifefood Schokoladen) geachtet werden.

Nur in Kombination mit einem Verarbeitungsprozess unter 45°C ist darf das Endprodukt dann tatsächlich als roh gekennzeichnet werden. Da die Produkte jedoch nicht immer in Rohkost-Qualität sind, aber fälschlicherweise als solche gekennzeichnet werden, bleibt hier nur eine Möglichkeit: Hersteller anschreiben und genau nachfragen!

 

Gilt Sonnentrocknung als roh?

Rohe Tomaten SonnentrocknungZurück zu den Trockenfrüchten! In manchen Gegenden, in denen die Trockenfrüchte an den Bäumen gut gedeihen (zum Beispiel im Mittelmeerraum), herrschen im Sommer oft Außentemperaturen von über 45°C. Somit könnte man meinen, dass Früchte, die noch am Baum hängen und dort auf natürliche Weise an der Sonne und der frischen Luft trocknen, nicht mehr als roh  gelten.

In der Rohkost-Szene hat sich jedoch die Sonnentrocknung als die natürlichste Art der Trocknung etabliert (vor allem weil dies früher tatsächlich die von der Natur vorgesehenen Art der Trocknung war) und daher wird es auch akzeptiert, dass manche Trockenfrüchte während der Trocknung Temperaturen über dem Rohkost-Bereich ausgesetzt waren.

Solange die Früchte noch am Baum hängen, werden sie von der Pflanze geschützt. Das bedeutet maximaler Nährstoffgehalt und minimalster Einfluss von Außen - das Endergebnis ist eine schonende Trocknung und ein Produkt in einwandfreier Rohkostqualität.

Viele unserer Produkte trocknen auf diesem Wege - schonend, an der frischen Luft, und unter der wärmenden Sonne. In unseren rohen Tomaten in bester Rohkost-Qualität sind somit alle wertvollen Nährstoffe und Aromen des mediterranen Sommers erhalten.

 

Was gilt es nun beim Kauf zu beachten?

Leider ist die Industrie oft darauf aus, möglichst kostengünstig und gewinnbringend Produkte herzustellen – zum Nachteil der Verbraucher. Ob Vitamine und Mineralstoffe verloren gehen, ist hier erstmal zweitrangig. Dabei wäre es doch auch auf anderem Wege möglich eine schonende Trocknung ohne das Zusetzen von 45°C und mehr umzusetzen.

Umso wichtiger ist es, beim Kauf zu achten, dass Trockenfrüchte bei der Verarbeitung nicht geschwefelt oder bedampft wurden. Beides erfordert hohe Temperaturen (oft im Bereich von 65-70 Grad Celsius) und führt so zu einem erheblichen Verlust von Nährstoffen.

Diese sind jedoch gerade das, was wir bei einer rohköstlichen Ernährung beibehalten möchten und unserem Körper gut tun. Schau dir also zunächst die Rückseite der Verpackung genauer an und achte hier explizit auf entsprechende Rohkost-Siegel und kaufe Produkte von der Marke oder Firma deines Vertrauens.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Qualität der Früchte. Es sollten stets Produkte in Bio Qualität gekauft werden, welche frei von Gentechnik sind und denen weder Konservierungsstoffe noch Zucker künstlich zugesetzt wurde – somit ist garantiert, dass man seiner Gesundheit das bestmöglichste bietet.

 

Lifefood garantiert beste Rohkost-Qualität

Wir bei Lifefood sind stolz darauf, unseren Kunden Produkte von höchster Qualität zu bieten. Wir verkaufen und produzieren ausschließlich rohe, vegane, glutenfreie Produkte in einwandfreier Bio Qualität und sind überzeugt davon, dies auch im Geschmack wieder zu erkennen.

 

Rohe getrocknete Früchte Rohe Getrocknete Früchte kaufen


Das könnte dich auch interessieren

  • Veganismus – aus gesundheitlicher Sicht
    Wissen

    Veganismus – aus gesundheitlicher Sicht

    Veganismus im Zusammenhang mit Gesundheit? Wir teilen unsere Erfahrung mit dir.

    Weiterlesen >
  • Veganismus – aus ökologischer Sicht
    Inspiration

    Veganismus – aus ökologischer Sicht

    Vegan der Umwelt und des Planeten zur Liebe. Wir sagen dir warum.

    Weiterlesen >
  • Natürliche Proteinquellen - Die Kraft der Pflanzen
    Superfoods

    Natürliche Proteinquellen - Die Kraft der Pflanzen

    Pflanzen sind eine gute Proteinquelle. Man muss nur wissen wie!

    Weiterlesen >
  • Nüsse aktivieren: ein Prozess der Nüsse gesünder macht
    Wissen

    Nüsse aktivieren: ein Prozess der Nüsse gesünder macht

    Schonend Nüsse zu aktivieren schöpft das volle Potenzial dieser aus.

    Weiterlesen >