Warum Datteln so gesund sind und gute Energie liefern

Warum Datteln so gesund sind und gute Energie liefern

05. 11. 2018

Datteln sind süß, lecker und bringen Energie. Erfahre hier mehr!

Die als "Brot der Wüste" bekannten Früchte der Dattelpalme sind schon seit vielen Jahren auch abseits ihrer Heimat sehr beliebt. Warum das so ist, welche Sorte als "Königin der Datteln" bezeichnet wird und welche Rezepte sich mit den süßen Früchten kreieren lassen, erfahrt ihr hier.


Herkunft und Merkmale

Die Echte Dattelpalme ist als Wüstenpflanze an ungemütliche Klimabedingungen gewöhnt und, abgesehen vom hohen Sonnen- und Wasserbedarf, vergleichsweise anspruchslos. So kommt sie gut mit nährstoffarmen Böden zurecht und ist winterresistent. Das Brot der Wüste mag es bekanntlich warm. Deshalb findet die Fruchtbildung erst ab 30 und bis 35 °C statt.

Die Herkunft der Dattel ist ursprünglich der afrikanische Kontinent. Heute wachsen Dattelpalmen jedoch in vielen verschiedenen Regionen unserer Erde.


Geschmack

Der Geschmack variiert je nach Sorte. Gemeinsam ist ihnen jedoch die natürliche Süße, die in Ausprägung und Färbung unterschiedlich ist. Als besondere Leckerbissen gelten die Früchte der Sorte Medjool. Diese schmecken honigsüß mit einer leichten Karamellnote, sind durch ihr zartes Fruchtfleisch weich in der Konsistenz und vergleichsweise groß.


Datteln als wahrer Energielieferant

Datteln sind echte Energielieferanten!
In 100g Datteln sind mehr als 60 g Kohlenhydrate enthalten.

Kurzer Exkurs zum Thema Kohlenhydrate: Es gibt einen großen Unterschied zwischen Haushaltszucker und Zucker aus Früchten. Haushaltszucker liegt in isolierter Form vor und hat nichts mehr mit gesunder Ernährung zu tun. Kohlenhydrate aus Früchten und Trockenfrüchten ist zwar chemisch gesehen gleich, kommt jedoch nicht in isolierter Form vor. Fruktose (= Fruchtzucker; Zucker aus Früchten) ist zwar auch nicht das gesündeste, aber das Gesamtpaket macht den Unterschied aus, denn in Früchten sind zusätzlich auch noch viele Ballaststoffe und Vitamine enthalten.

Obendrein beinhalten Datteln auch viele essentielle Mikronährstoffe. Dazu gehören Calcium, Kalium, Magnesium, und B-Vitamine. Nicht zuletzt deshalb gelten Datteln gerade auch bei Sportlern und aktiven Menschen als perfekter Energielieferant.


Rezepte

Und weil wir Datteln wirklich so gern haben, verwenden wir sie in vielen unserer Produkte. So kommen sie zum Beispiel bei unseren Lifebars zum Einsatz, aber auch zum Süßen unserer rawmeo Kugeln. Hier haben wir außerdem noch einige unserer Lieblings-Rezepte für euch verlinkt, allesamt mit Datteln gesüßt:



Dattelpaste zum Selbermachen

Für eine aromatische Dattelpaste, weiche die Datteln mit so wenig Wasser wie möglich über Nacht ein. Mixe diese mit einem Hochleistungsgerät (Mixer, Küchenmaschine) zu einer cremigen Paste und bewahre diese anschließend im Kühlschrank für bis zu 10 Tage auf. Kann für alles mögliche zum Süßen verwendet werden!


Enjoy!


Rohe Trockenfrüchte RohkostqualitätROHE TROCKENFRÜCHTE KAUFEN