lifefood.de Blog Jetzt neu: lifefoods Carobpulver

Jetzt neu: lifefoods Carobpulver

Dein perfekter Begleiter für cholesterin-, fett- und kakaofreie Ernährungskonzepte.

Endlich ist es da: Das kakaoähnliche, vegane und laktosefreie Fruchtpulver des Johannisbrotbaumes in lifefood Rohkostqualität. Perfekt für fantastische Desserts, Eis, Smoothies und vieles mehr.

Carobpulver ist das feingemahlene Fruchtmark der getrockneten Johannisbrotbaum-Früchte. Es ist nährstoffreich, ballaststoffreich und lässt sich vielfältig in der veganen Rohkostküche einsetzen. In Smoothies, Desserts, Torten, Aufstrichen, als Riegel, im Müsli, ja sogar in Kombination mit Chili entfaltet es einzigartige Geschmacksnuancen.

Wir verwenden es gerne zum Verfeinern von Nussmilch. Unser Favorit: Carob in Verbindung mit Mandelmilch, eine wenig Orange und Zimt. Mmmmhh, enjoy every moment!

Individueller Carob Geschmack

Carobpulver ist süßlich, fruchtig und ein wenig karamellartig. Auch wenn sein Geschmack charakteristisch einzigartig ist, ähnelt er ein wenig dem von purem Kakao, nur schmeckt Carob viel weniger bitter.

Es lässt sich vorzüglich als fettfreie Alternative überall dort einsetzen, wo einst Kakao angewandt wurde und beim Süßen Kalorien gespart werden sollen.

Carob: Die Vorteile des Superfoods

Das antiallergene Carobpulver eignet sich für alle, die auf Gluten, Laktose, Cholesterin und Fett verzichten wollen. Auch wenn ihr auf anregende und aufputschende Stoffe, wie Koffein und Theobromin verzichten wollt, habt Ihr in Carob den perfekten Alltagsbegleiter gefunden. Während Kakaopulver stopfend wirkt, fördert Carob durch seinen hohen Ballaststoffgehalt und Pektin die natürliche Verdauung.

Im Deutschen Institut für Ernährungsforschung fanden Wissenschaftler heraus, dass der regelmäßige Verzehr von Carob Blutfettwerte senkt und die Fettverbrennung ankurbeln soll. Außerdem soll es in der Lage sein Durchfallerkrankungen zu hemmen, die Verdauung zu stabilisieren, sowie schleimlösend bei Asthma und Bronchitis-Erkrankungen zu wirken. Ein echtes Superfood also!

Carob aus dem Süden Kroatiens

lifefood-Carob-Ernte

Unsere Bauern ernten die essbaren Schoten des Johannisbrotbaumes im Süden Kroatiens. In der Region um Vis und im Mljet National Park wachsen die immergrünen, bis zu 20 Meter hohen Bäume in bester Lage. Denn auch wenn der Johannisbrotbaum anspruchslos ist und selbst kalk- und salzhaltige Böden toleriert, so fühlt er sich doch in Küstennähe, vor allem an seeseitigen Hügeln am wohlsten. Irgendwie können wir ihn da vollkommen verstehen…

Wusstest Du schon? Kleine Wurzelknöllchen des Baumes sorgen dafür, dass Stickstoff aus der Luft gebunden. So verbessert sich die Bodenqualität. Die Natur ist einfach wunderbar!

Geerntet werden die schwarzbraunen Schoten zwischen August und Oktober. Nach der Blüte sind die Carobfrüchte grün und sehen fast bohnenähnlich aus. Problemlos können sie über Monate am Baum hängen bleiben und beginnen so durch die Sonne zu trocknen. Je trockener sie werden, desto schokobrauner wird ihre Farbe. Haben sie eine schwarzbraune Färbung erreicht, werden sie per Hand geerntet, gereinigt und aufgebrochen. Das getrocknete Fruchtfleisch kann herausgetrennt und zu feinstem hellbraunen Carobpulver verarbeitet werden.

In Säcken kommt es dann zu uns nach Prag. Hier füllen wir es für Euch in 180 g Portionen ab und transportieren es in mehr als 18 Länder Europas. Dürfen wir es auch auf den Weg in Deine Küche schicken?

Erkenne den Unterschied: Carobpulver roh oder geröstet?

Werde zum Rohkostexperten und erkenne den Unterschied! Immer wieder finden wir auf dem Markt als roh angepriesene Carobpulver, die in Wahrheit aus geröstetem Johannisbrot bestehen. Dabei genügt meist schon ein Blick, um die wahre Qualität zu erkennen:

Pulver aus geröstetem Carob hat eine dunkelbraune, kakaoähnliche Farbe, welche nur durch Röstung erreicht werden kann. Außerdem einen ganz bestimmten, intensiven und einzigartigen Geschmack und Geruch.

Echtes rohes Carobpulver hingegen ist in der Farbe hellbraun, fast beige (im Bild vorne) und besitzt keinerlei Ähnlichkeit mit Kakao (im Bild hinten). Rohes Carobpulver besitzt einen milden und sehr feinen Geschmack. Erkenne selbst den Unterschied!

lifefood Angeberwissen: Carob auf der Goldwaage

Carob Kerne fungierten schon im Altertum als zuverlässiges Gegengewicht zu Gold und Edelsteinen. Unabhängig von ihrer Größe wiegen die Kerne der Johannisbrotbaum-Frucht immer 0,18 g. Somit wurden sie schnell zum allseits akzeptierten Gegengewicht auf der Goldwaage und zur zuverlässigen Gewichtseinheit „Karat“. Ursprung: der lateinische Begriff „Ceratonia“, Johannisbrotbaum.

lifefoods Carobsoße

Schokosoße war gestern! Wie wäre es, wenn Du Dein Obst und Deine Desserts heute mal mit Carob versüßt? Hier erfährst Du, wie’s geht.

Intensive Soße aus wohltuendem Kokosöl, süßem Carob und zartem Mandelmus. Die perfekte Alternative zu jeder Schokosoße!

 

Hier geht's zum Rezept!

lifefoods Carobpulver

Mit seinem hohen Nährstoff- und Fasergehalt, darf dieses Pulver in keiner Küche fehlen.

Im mediterranen Raum zuhause, entsteht Carob aus der Frucht des Johannisbrotbaumes und ist eine fettarme Alternative zum Kakao. Mit seinem hohen Nährstoff- und Fasergehalt, darf dieses Pulver in keiner Küche fehlen. Perfekt für kulinarische Kreationen, wie Smoothies und Desserts.

Hier geh't in den lifefood Shop!