lifefood.de Blog Artikel

Expedition Guggemos

01.06.2012 11:37

Mit lifefood auf dem K2 hoch 2

K2

Kaum ein Jahr ist es her, dass unsere lifefood Produkte den Gipfel des zweit-höchsten Berges der Erden erklommen, damals gemeinsam mit Gerlinde Kaltenbrunner. Jetzt geht es für unsere lifefood Kräcker, lifebars und Rohkostbrote wieder ins Karakorum-Gebirge im Himalaya. Pro Natur Expedition 2012 – nennt sich das Vorhaben der ernährungsbewussten Bergsteiger Erwin Corpataux und Peter Guggemos.

Besteigen, nicht Bezwingen

Seit mehreren Jahren bereitet sich Erwin Corpataux auf diese Expedition vor. Wie hoch kann ein trainierter Durchschnitts-Bergsteiger gehen? Wie weit einer, der zu Hause mindestens vier bis fünf Tage pro Woche arbeitet und den Haushalt für seine Familie macht? Zweck der Expedition ist herauszufinden, wie weit Erwin Corpataux gehen kann, um es gesund, durch eigene Kraft wieder ins Camp zu schaffen. Gleichzeitig will er auf einen neuen Stil des Bergsteigens aufmerksam machen: den Natur-Stil. Der K2 wird bestiegen, nicht bezwungen. Bestiegen mit Respekt vor Allem, was ist.

Am 3. Juni geht es für das Schweizer-Deutsche Duo von München und Zürich aus nach Pakistan, zur Südseite des K2. Der ortskundige Expeditionsleiter, Peter Guggemos, verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Himalaya & Karakorum. Außerdem ist er seit 30 Jahren Vegetarier und bestieg schon sieben Achttausender.
Mit Hilfe von einheimischen Trägern soll es 5.100 Meter über den Meeresspiegel, hinauf ins Basislager, gehen. Von dort aus, wenn möglich, mit eigener Kraft und Höhenträgern hinauf zum Gipfel. „Aber tragen will ich mein eigenes Gepäck selber“, unterstreich Erwin Corpataux sein Vorhaben.

Der Natur-Stil

„Die vegane Vitalkost (rein pflanzliche Rohkost) ist, wenn richtig angewendet, die gesündeste Art sich zu ernähren. ART-GERECHT für uns Menschen“, schrieb Erwin Corpataux während seiner Reisevorbereitung. Er selbst sammelt diesbezüglich bereits seit 20 Jahren Erfahrungen.

Künstlicher Sauerstoff wird das Duo begleiten, allerdings nur im Notfall genutzt. Sicher aber ohne Doping lautet der persönliche Leitspruch Erwin Corpatauxs. Der Schweizer verzichtet auf Stimulanzien wie Power Gels, künstliche Zuckerarten, Alkohol, Kaffee (=Koffein) und Nikotin.

Getreu dem lifefood Motto „Cruelty free“ wird auch auf Tierprodukte verzichtet. Fleisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte sind Tabu, „weil“, so Erwin Corpataux, „wir Tier-Quälerei, Schlachtung, Tötung, Angst der Tiere, usw. nicht unterstützen wollen.“ Es ist eine Expedition des Respekts! Respekt vor Tieren, anderen Bergsteigern und anders denkenden Menschen. Demut und Dankbarkeit vor dem Berg und der ganzen Natur, vor den einheimischen Menschen und Tieren sind wegweisend für diese Expedition.

Das nennen wir sinnvoll und unterstützen das Vorhaben gerne mit unseren natürlichen lifefood Rohkostprodukten.

Der K2

Er liegt an der Grenze von Pakistan und China. Mit seinen 8611 Metern ist er der höchste Berg des Karakorum-Gebirges und nach dem Himalaya mit seinem Mount Everest der zweit-höchste Berg der Welt. Achille Compagnoni und Lino Lacedelli waren die Ersten, die es am 31. Juli 1954 erfolgreich schafften den K2 zu besteigen. Sie wählten den Weg über den Südostgrat (Abruzzi-Sporn), die bis heute meistbegangene Route.

Gerlinde Kaltenbrunner war die Erste, die den K2 Mitte 2011 mit unseren natürlichen Rohkostprodukten bestieg. lifefood freut sich über so viel Höhenluft für seine praktischen lifebars, süßen Leckereien und pikanten Brote & Kräcker. Wir wünschen Erwin Corpataux, Peter Guggemos und ihren Trägern viel Erfolg für ihre Expedition.

Kraft der Natur

2006 veröffentliche Erwin Corpataux seine persönlichen Rohkosterfahrungen, kombiniert mit viel Hintergrundwissen und Rezepten in dem Buch „Kraft der Natur – Ein Selbsthilfebuch“.

Nach einem schweren Gleitschirmabsturz aus 300 Metern Höhe im Jahr 1990, entließen ihn die Schulmediziner mit der Prophezeiung, dass er nie mehr richtig Sport treiben könne, aus dem Krankenhaus. Dies war der Auslöser für eine Umstellung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten Erwin Corpatauxs. 1993 gewann er sein erstes Mountainbike-Rennen.

„Mit dem Inhalt dieses Buches möchte ich nur einen neuen Weg aufzeigen, welcher uns zurückführen kann, zurück zur Natur, zu einer „strahlenden Gesundheit“, zur Freude am Leben, zum wahren Glück für alle Menschen und auch alle anderen Lebewesen auf diesem wundervollen „Planeten Erde“, “ so ein Zitat aus Kraft der Natur.

Zurück